Große Liebe Beutelsend

Große Liebe Beutelsend

Die letzten zwei Tage reisten wir durch Mittelerde. Erst ins schöne Beutelsend zu Bilbo, Frodo und Sam und dann auf den Spuren der Zwerge, Gandalf und den Elfen zu den Pfaden der Toten und Bruchtal. Das war echt so was von schön!

In Beutelsend habe ich mir schon meine Lieblingshöhle ausgesucht und würde direkt einziehen, wenn nicht täglich soooo viele Touristen vorbeischauen würden. Im Grünen Drachen gabs noch einen Becher Ginger Beer und Pale Ale und dann ginge weiter Richtung Süden.

Hier gabs nen Stop am Lake Taupo und Hanno packte die Abenteuerlust, was uns erst an einen Staudamm und dann 1 Stunde offroad durch Schafsfelder einen Hang herauf führte, den wir dann dooferweise auch wieder zurück mussten.

Dann ginge weiter bis runter nach Porirua an den Strand. Längste Etappe bisher und echt krass, wie schnell sich hier die Landschaft ändert. Von Wüste, Bergen, Flüssen, Meer, Wäldern, Tälern, … war auf der Strecke alles dabei.

Heute morgen gings dann um 7 schon weiter bis an den südlichsten Punkt der Nordinsel zum Pfad der Toten. Die Strecke hat sich gelohnt, die Wanderung durch das trockene Flussbett war atemberaubend! Auf dem Weg nach Wellington haben wir dann noch einen kurzen Abstecher nach Bruchtal zu den Elfen gemacht.

Den Nachmittag verbrachten wir im Nationalmuseum in Wellington. Jetzt nehmen wir die Fähre auf die Südinsel und sagen der Nordinsel tschüss.

Ein Gedanke zu „Große Liebe Beutelsend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.