Rainy West Coast

Rainy West Coast

Die letzten Tage waren ein bisschen mies. Regen, nichts als Regen! Das drückt dann schon ziemlich auf die Stimmung. In Picton hatten wir echt nen schönen Tag auf einem Campingplatz, der Abel Tasman Nationalpark und eine kleine Wattwanderung war auch toll, aber ab Westport sind wir dann nicht mehr trocken geworden und da zu allem Übel auch noch gestrandet ohne zu wissen wo wir schlafen sollen. Wurde dann eine ungemütliche Nacht auf einem Kinoparkplatz.

Weiter ginge zu den Pancake-Rocks, natürlich im Regen. Wir stapften trotzdem über den Wanderweg. Dann zum Franz Josef Gletscher, natürlich im Regen. Trotzdem machten wir uns auch hier auf die 1,5 Stunden Wanderung zum Gletscherrand. Bei Sonne ist das bestimmt ganz toll, die Natur hat hier auch ganz schön was zu bieten. Bei Regen ist aber alles grau. Auf eine Kiesgrube fanden wir dann Platz zum freedomcampen (mit gefühlt 100 anderen). Morgens gings schnell weiter bis nach Haast.

Erst nachdem wir den Pass geschafft haben wars endlich nochmal trocken. So haben wir sogar noch eine Urwaldwanderung bis zu einem versteckten Strand gemacht.In Wanaka kam sogar die Sonne. Endlich!Hier waren wir schwimmen und haben an einem See geschlafen. Jetzt gehts weiter Richtung Catlins!

Ein Gedanke zu „Rainy West Coast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.