Geschichten von der Straße – 1 Jahr unterwegs

Geschichten von der Straße – 1 Jahr unterwegs

Heute haben wir Grund zu feiern! Vor exakt einem Jahr stürzten wir uns ins Abenteuer und flogen von Düsseldorf über London nach Halifax. Es war ein komisches Gefühl da am Terminal, berauschend aber auch beängstigend. Heute können wir sagen, dass wir unseren Traum leben und das Glück gefunden haben. Nicht immer war und ist alles perfekt, aber doch meistens nah dran. Wir sind gespannt was die Zukunft bringt und dankbar für jeden Tag, den wir reisen können.

Trotzdem, wir vermissen euch ein bisschen!

3 Gedanken zu „Geschichten von der Straße – 1 Jahr unterwegs

  1. Hallo Kerstin,
    Hallo Hanno,

    Ich glaube ihr habt alles richtig gemacht; das beste was einem im Leben passieren kann ist, dass man die Chancen nutzt die einem im Leben geboten werden. Ihr habt sie wahrgenommen und führt jetzt ein tolles Dasein mit aufregenden Erlebnisssen und Abenteuern. Wenn auch aufgrund der Corona-Pandemie einige Einschränkung vorhanden sind, genießt ihr doch eine Freiheit, die euch das Leben ansonsten nicht mehr so schnell bieten wird; also viel Spaß weiterhin und genießt die Zeit.
    herzliche Grüße
    Günter

    1. Hallo Günter, danke für deine Nachricht. Sie regt zum nachdenken an und wir finden, dass du das sehr gut auf den Punkt gebracht hast. Unser Reisen hat sich in der Tat verändert, aber nach wie vor haben wir das Gefühl am richtigen Ort zu sein. Viele Grüße in die Heimat

  2. Liebe Kerstin Lieber Hano
    Ich kann mich Günters Worten nur anschließen ich hätte nie den Mut gehabt. Und das das schon 1 Jahr her ist hätte ich auch nie geschätzt,mir kommt die Zeit viel kürzer vor euren Eltern sicherlich nicht. Macht euch noch eine schöne Zeit
    Liebe Grüße Margret

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.