Angkor Wat

Angkor Wat

Angkor Wat?! Wat is n dat?

Wir wissens jetzt und sind begeistert.

Morgens um 5 gings per Tuk Tuk zum großen Angkor Wat. Zusammen mit gefühlt halb China standen wir an einem See und warteten auf den Sonnenaufgang. Von Minute zu Minute konnte man mehr erahnen und zum ersten mal ärgerte ich mich drüber nicht mit Spiegelreflex unterwegs zu sein. Angkor Wat ist fantastisch!

Mit dem Tuk Tuk gings dann weiter zu diversen anderen Tempeln. Mittags waren wir schweißgebadet von den Stufen (die man eingentlich nicht mehr als solche bezeichnen kann) und unfähig noch mehr Eindrücke aufzunehmen. Im Hostel wurde dann erst mal geschlafen.

Heute gings in die zweite entspanntere Runde. Am allerbesten gefallen mir die halb im Jungle versunkenen Tempel. Gegen ein paar mehr Affen hätte ich nix einzuwenden gehabt. Siem Reap glänzt ansonsten mit einer auf Touristen zugeschnittenen Innenstadt, die vor allen zum Geld ausgeben einläd. Ein bisschen anstrengend ist da schon das abwehren der diversen Anbieter von allem. „No Tuk Tuk, no massage, no money, no weed. Not today, not tomorrow. Thank you!“ Die Begegnung mit nem Ladyboy ham wir auch hinter uns und das Bier ist auch getestet und für gut genug befunden.

Nun haben wir noch ein paar Tage mit wenig Programm und Entspannen bevor es auf den 10 stündigen Bustrip nach Bangkok geht. Nach den 7 Stunden Phnom Penh nach Siem Reap auf unbefestigten, überschwemmten Straßen ohne Verkehrsregeln hält sich unsere Freude ein bisschen in Grenzen.

IMG_2956 IMG_3020 IMG_3068 IMG_3071 IMG_3091  IMG_3140 IMG_3143 IMG_3150 IMG_3165 IMG_3186 IMG_3195

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.