Über den Fluss nach Kambodscha

Über den Fluss nach Kambodscha

Gestern ging unsere Tour im Mekong Delta weiter mit dem Speedboot flussaufwärts. Mit Hilfe eines witzigen vietnamesischen Guides und ein paar Bestechungsdollar ging es dann mit offiziellem Visum rein in das neue Land.

IMG_2820

Abgeliefert an der Grenze ging es dann zwei Stunden mit dem Bus ins Landesinnere bis wir in der Hauptstadt Kambodschas angekommen waren. Und dort bemerkten wir den Schrecken. Wir haben unsere wunderbaren Bambushüte auf dem Boot vergessen!!! In Phnom Penh kam dann der Dollar und somit der Bezug zum Geld auch wenn wir als Wechselgeld die wertlosen kambodschanischen Riel zurück bekommen (1€ = 5.127,88 KHR).

Unser OK Guesthouse ist so gerade Okay. Für zwei Tage ist es in Ordnung aber wir sind ganz froh wenn es morgen früh weiter nach Siem Reap geht. Übrigens: Wer sein zahlbares Betthäschen mit auf Zimmer mitnimmt muss diese an der Rezeption anmelden und dort auch wieder abliefern nachdem man die Briefmarkensammlung gezeigt hat. Natürlich zum Wohl aller muss dies in einer angebrachten Lautstärke passieren, damit sich keiner der Gäste beschwert.

IMG_2821

In Phnom Penh wurden unsere europäischen Asien Erwatungen dann endlich erfüllt. Hier gibt es Tempel, Tempel und noch mehr Tempel. Es ist alles wunderschön die Menschen sind alle freundlich (vor allem die TukTuk Fahrer) und alle scheinen hier mit ihrem Leben ganz glücklich zu sein.

IMG_2840

Am zweiten Tag in Phnom Penh haben wir den Königspalast inklusive Silverpagode und den riesigen Hauptmarkt besucht auf dem wir die ersten Souveniers für unsere Liebsten erstanden haben. Da konnte Kerstin dann noch einmal ihr hervorragendes Verhandlungsgeschick zeigen damit wir nicht doch zu viel berappen.

IMG_2897

Zurück ging es dann mit dem TukTuk. Die Fahrer sind super freundlich, haben aber scheinbar etwas gegen die freie Marktwirtschaft und sind nicht glücklich wenn man einen anderen Fahrer nach einem besseren Preis fragt. Somit konnten wir dann für 2$ (was sicherlich noch immer viel zu viel war) eine ganz schöne Strecke zurücklegen und uns den Fußmarsch zurück ersparen.

IMG_2857

Zu Abend haben wir im „Laughin Fat Man“ gegessen. Ein sehr zu empfehlendes Restaurant in Phnom Penh. Es war sehr lecker und dazu recht günstig. Da würde ich definitiv ein zweites Mal essen gehen. Dort haben wir dann mal wieder das ansässige Bier getrunken. „Angkor“ ist ein sehr herbes Pils, was mir gefallen hat aber sicherlich nicht jedermanns Sache ist.

IMG_2902

Morgen früh um 8 Uhr gehts dann direkt weiter nach Siem Reap. Dort lockt das Angkor Wat mit seiner riesigen Tempelanlage. Mit dem Wissen werden wir die 6-7 Stündige Busfahrt mit Sicherheit gut überstehen.

2 Gedanken zu „Über den Fluss nach Kambodscha

  1. Hallo Ihr 2 Süßen,
    es Sieht echt klasse auf wo Ihr da unterwegs seit schade um die Hüte 🙁 die waren Cool ;-).
    Ich hoffe es geht euch gut drücke euch ganz feste und bin gespannt auf neues. :-* :-* :-*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.